„Die Lust an der Veränderung macht den Unterschied”

Als zentraler IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe ist die Finanz Informatik (FI) als Treiber der Digitalisierung ganz vorne mit dabei, wenn es um einen Wandel der Branche geht. Wie auch junge Talente aktiv daran mitwirken können, verrät euch Malte Kurz (Bild), der als Recruiter bei der FI einer eurer Ansprechpartner ist.

Sie sind Recruiter bei der Finanz Informatik: Was hat Sie von der Stelle überzeugt und welche Kriterien können Sie Berufseinsteigern nennen, es Ihnen gleich zu tun?
Das Recruiting-Team der Finanz Informatik ist für mich der richtige Platz, da ich hier von und mit ande­ren Recruitern lernen kann. Gemeinsam sind wir da­­­ran beteiligt, die FI bei ihrem Wachstum zu unter­­stützen. Denn wir identifizieren die Kandidaten, die uns dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen und das Un­ternehmen für die Zukunft gut aufzustellen.

Wa­rum sollten sich Berufseinsteiger bei der FI bewerben?
Als IT-Dienstleister der Sparkassen-Fi­nanzgrup­pe ist die FI Wegbereiter der Digitali­sie­rung des Banking Standortes Deutschland. Wir sind im­mer auf der Suche nach jungen, dynamischen Ta­lenten und haben natürlich einiges zu bieten, wie mo­derne Arbeitsplätze mit hochwertiger Ausstattung. Eine gute Work-Life-Balance, tolle Aufstiegs- und Karrierechancen sowie eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten runden das Gesamtbild ab und machen die Finanz Informatik zu einem super Arbeitgeber! Vor allem das Traineeprogramm ist eine tolle Möglichkeit für Berufseinsteiger: Dadurch, dass man innerhalb des Un­ternehmens so viele Stationen durchlaufen kann, bekommt man auch einen Einblick hinter die Kulissen der Sparkassen-Finanzgruppe und die dahinterstehende IT.

Recruiter Traineeprogramm Finanz InformatikStichwort Bewerbung: Wann ist der perfekte Zeitpunkt für eine Bewerbung?
Bewerben kann man sich immer bei uns – auf unserem Karriereportal sind jederzeit alle aktuell zu besetzenden Stellen ausgeschrieben. Wenn eine davon zu eu­ren Interessen passt, zögert nicht, euch zu bewerben. Auch auf unsere Traineestellen kann man sich ganzjährig bewerben. Start des Programms ist zweimal im Jahr – im April und Oktober – da findet sich bestimmt ein Platz.

Apropos Traineeprogramm: Angenommen ich möchte mich bewerben – auf was reagieren Sie bei der ersten Inaugenscheinnahme der Bewerbung besonders positiv und wie ist der weitere Verlauf?
Wenn wir vom allerersten Eindruck sprechen, dann sind natürlich Formalitäten, wie eine übersichtliche und gute Struktur der gesamten Unterlagen wichtig. Man überzeugt mich auch mit einem guten Anschreiben. Wer ins Assessment Center kommen will, sollte aber natürlich auch fachlich zu den Anforderungen passen.

Welche Tipps können Sie Absolventen für das Trainee-Assessment Center geben? Wodurch kann man Sie am besten überzeugen?
Das ist streng geheim! (lacht) Spaß beiseite: Wenn man sich nicht verstellt, sondern einfach man selbst ist, kann man besser beurteilen, ob jemand wirklich zu uns passt. Daher ist mein Tipp: Zeigt, dass ihr Lust habt, mit uns etwas zu verändern!

Welche Rolle spielen die Fachabteilungen im Recruitingprozess?
Unser gesamtes Traineeprogramm wurde in enger Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen konzipiert und so sind alle Profile auf die einzelnen Bereiche und deren Bedürfnisse perfekt zugeschnitten.

Welche Persönlichkeitsmerkmale sollte man mitbringen, um Sie zu überzeugen und bei der FI glücklich zu werden?
Auch wenn es abgedroschen klingt: Sei einfach du selbst. Authentische Kandidaten, die aufgeschlossen und auch neugierig gegenüber neuen Themen und Men­schen sind, fühlen sich besonders wohl bei der Finanz Informatik.


Mehr zum Thema Finanz Informatik finden Sie hier.

Share.